SeoKey.de




 

Usability

Das höchste Bestreben der Suchmaschine liegt darin, dem User relevante Ergebnisse zu liefern. Nur so kann die Suchmaschine den User an sich binden und die Marktrelevanz erhalten bzw. steigern. Exakt aus diesem Grund werden die Suchmaschinenrankings laufend verändert und erneuert.

Einerseits sollen Manipulationsmöglichkeiten dezimiert werden, andererseits die Möglichkeiten für den User erhöht werden. Ein Beispiel hierfür dürfte das Modul "Instant Search" von Google sein.

Google Instant ist eine neue Suchfunktion, die bereits beim Eintippen einer Suchanfrage Ergebnisse anzeigt. Für Webentwickler ist dies ein gewaltiges Tool, welches momentan sicher unterschätzt wird.

Ableitend aus der Usability und dem Verweilen des Users auf dem gefundenen Link, wird eine "Bounce Rate" berechnet. Liegt diese über einem festgelegten Zeitfaktor, wird davon ausgegangen, dass der gelieferte Link für den User hilfreich war und dieser Link wird nun in Verbindung mit der Suchanfrage als wertig gelistet.

Usability ist in der Tat DAS Schlagwort der kommenden Jahre, insbesondere in Bezug auf SEO, Internet und PR.

Stellen Sie Sich vor, Sie brauchen ein Autoventil. Nur ein Beispiel. Sie suchen in google und zwar ziemlich clever, den Sie geben ein "Autoventil kaufen" und können somit quasi alle unnützen Beiträge zum Thema "Autoventil undicht" oder "Autoventil verliert Luft" oder "Autoventil tauschen" umgehen.

Sie haben verstanden, dass die Suchanfrage im Jahr 2011 spezifisch sein sollte, um spezifische Ergebnisse zu liefern.

DAS ist im Grunde DER Kernpunkt des Internets bezogen auf Webcrawler:

Spezifische Informationen finden, bündeln, zusammen packen, sortieren und ausgeben.

Leider ist selbst google hier hinterher. Und google weiss das. Denn keine Maschine oder keine Mathematik kann Ihre Gedanken lesen.

JEDE Suchanfrage ist dem User geschuldet: Spezifisch.

Nun, Sie suchen ein Autoventil, denn Ihr altes ist defekt. Sie geben also ein "Autoventil kaufen" und bekommen einige Suchergebnisse.

Spätestens jetzt werden Sie feststellen, dass Sie einen Haufen Informationen bekommen, die Sie überhaupt nicht brauchen. Sie werden Foren finden, in denen die Thematik ein Autoventil zu kaufen behandelt wird, Sie werden Preisroboter finden mit veralteten Links, Sie werden gezwungen, selbst zu sortieren um am Ende irgendwo ein Ventil zu kaufen.

Und genau hier setzt die Usability an: Wenn Sie als User bei Suchmaschinenanbietern gezwungen werden, selbst zu sortieren und für Sie relevante Ergebnisse heraus zu filtern, wird die Suchmaschine immer uninteressanter für Sie, denn SIE machen die Arbeit und eben nicht Der Indexierungsdienst des Suchmaschinen Anbieters.

Wenn gleichzeitig eine andere Suchmaschine genau die Ergebnisse liefert, die Sie benötigen, werden Sie diese immer öfter benutzen und von den etablierten absehen.

Und genau hier versucht Google und jede andere Suchmaschine eben genau dies zu verhindern: Sie sollen mit relevanten Ergebnissen bedient werden um Google treu zu bleiben.

Dieser Ausdruck wird unter anderem in der sogenannten "BOUNCE RATE" definiert.

Bounce Rate

Diagnosemaschinen der Webrobots messen die Zeit, die Sie auf der jeweiligen Ergebnisseite verweilen und errechnet daraus, ob der Link hilfreich für Sie war oder nicht.

Suchen Sie Autoventile, finden nur ein veraltetes Forum, klicken Sie weg zur nächsten Seite, interpretiert diese Diagnose diese Seite in Verbindung mir "Autoventil kaufen" als unnütz.

Viele kleine sind ein viel. Wiederholt oben genannter Vorgang öfters, wird die relvante Seite im Index - bezugnehmend der Suchanfrage - als unrelevant eingestuft.

Hier erkennen Sie bereits, dass es von elementarer Wichtigkeit ist, RELEVANTE Meta's, Key's, Texte, Bilder (bezugnehmend Google Bildersuche) und Dokumente zu verwenden. Denn am Ende kann es IHR Link sein, welcher als unrelevant eingestuft wird.

Die Rücksprungadresse - return address

Analog zur Bounce Rate werden in Bezug zur Usabilitity weitere Werkzeuge seitens der Suchmaschinen eingesetzt. Erwähnenswert in diesem Zusammenhang dürfe die Rücksprungadresse, englisch: return address sein.

Sucht der User etwas, klickt auf den heraus gegebenen Link, kommt zurück und sucht erneut, ist klar dass das erstere Ergebnis für den User nicht zufriedenstellend war. Eine Häufung dieses Vorganges wird das Ranking in den Suchmaschinen in Bezug auf den Suchbegriff ebenfalls negativ beeinflussen.

Diese Tatsache tritt auch dann ein, wenn Ihre Webdokumente (Texte, Meta-Tags, Beschreibungen) diese Suchbegriffe unterstützen. Also auch hier kann weniger mehr sein.

Insgesamt gesehen kann heute behauptet werden, dass bei der Programmierung der Webseite, der Festlegung der Meta-Tags, bei der Dokumentenstruktur die Quantität von der Qualität ersetzt wurde.

Mousetracking Diagnosewerkzeug der Usability : Mouse tracking

Ihre Webseite ist fertig, sie ist online und wird auch in den Suchmaschinen gelistet? Bravo. Der Erste Schritt ist getan.

Nun ist es an der Zeit, die Webseite hinsichtlich der Usability zu prüfen, damit ihre Seite auch gelistet bleibt.

Ein hervorragendes Werkzeug ist das sogenannte Mousetracking. Beim Mouse tracking wird die Mausbewegung der Besucher Ihrer Webseite aufgezeichnet und Sie können diese Bewegungen später als Film ansehen.

So erkennen Sie, welche Bereiche Ihrer Webseite relevant sind, wärend andere vernachlässigt werden. Ein Beispiel:

Stellen Sie Sich vor, sie haben ein Kontaktformular auf Ihrer Webseite, wo User animiert werden deren Name, Adresse und diverse andere Daten einzutippen.

Die Maus bewegt sich in Feld 1: Name

Danach in Feld 2: Vorname

Danach wieder in Feld 1 Name. Was ist passiert?

Der User hat vermutlich in das Feld 1 Name folendes getippt:

Vorname Name

Er klickt zurück,, um den Vornamen aus dem Feld zu streichen. Sicher ist ihnen das auch schon einmal passiert.

Sie haben jetzt die Möglichkeit aufgrund dieser Diagnose das Feld Name in Nachname umzubenennen. Und schon wurde dieser Fehler eliminiert. Die Usability verbessert.

Usability hat keine Grenzen

Überall dort, wo Mensch auf Maschine trifft, ist eine Verbesserung möglich und zwar im Sinne und zum Nutzen des Menschen. Am Arbeitsplatz nennt man dies: Ergonomie.

Ergonomie am Arbeitsplatz und Usability im Internet entspringt dem selben Gedanken: Dem Menschen den Umgang mit diesen Techniken erleichtern und fördern.

Dies wird an Bedeutung in den kommenden Jahren signifikant zunehmen.

 


Seo Key @ Facebook

Seo Key @ Facebook

Loading...